Kleinwalsertal im Frühjahr

Frühlingserwachen

Der Schnee gibt die Landschaft zusehends frei. Damit vergrößert sich die Anzahl der Möglichkeiten nahezu täglich. Im persönlichen Gespräch versorgen wir unsere Gäste natürlich mit den aktuellsten Informationen zu den bestehenden Möglichkeiten und Öffnungszeiten.

Kletterwald
Deutschlands höchstgelegener Waldseilgarten an der Bergstation der Söllereckbahn.

Mountainbiken
Viele Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeiten und Höhenprofilen.

Laufen
Recht flach an der Breitach entlang oder in eines der Seitentäler.

Nordic walking
Die Natur genießen und dabei aktiv sein.

Breitachklamm
Imposante Schlucht mit nahezu 100 Meter hohen und überhängenden Felsen. Näheres unter www.breitachklamm.com.

Sturmannshöhle
Tauchen Sie in 300 Metern unter der Erde in die Welt der Urzeit ein. Detaillierte Informationen finden Sie auf der offiziellen Webseite.

Casino
Das Casino Kleinwalsertal finden Sie in Riezlern. Es gibt einen kostenlosen Shuttelservice im gesamten Kleinwalsertal.

Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung
(Oberstdorf, Sonthofen, Kempten, zu den Königsschlössern, an den Bodensee u.v.m.)

Blumenwiese auf dem Berg

Wandern

Spazieren gehen am Bach entlang oder wandern auf den Höhenwegen. Was das Wanderherz begehrt... Einige wenige der nahezu unendlich vielen Wege beschreiben wir hier für Sie:

Breitachweg
Der Breitachweg führt durch das gesamte Tal am gleichnamigen Bach entlang. Er beginnt am Kreisverkehr in Baad und führt über Mittelberg und Hirschegg bis nach Riezlern und dann weiter bis zur Breitachklamm. Von uns aus erreichen Sie über diesen Weg in ca. einer Stunde Riezlern oder Baad.

Von Mittelberg nach Baad und zurück
An der Breitach entlang spaziert man nach Baad. Von dort kann man über den Baader Höhenweg auf der Sonnenseite des Tals mit schönen Ausblicken zurück nach Mittelberg wandern. Kleinwalsertal Tourismus hat die Runde mit einer kleinen Abweichung auf dieser Seite beschrieben.

Bärgunttal
Von Baad aus erreicht man auf landschaftlich schönem Weg mit moderaten Steigungen in ca. 45 Minuten die Bärgunthütte. Die Beschreibung der Runde gibt es hier.

Schwarzwassertal
Eine nicht allzu schwere aber ausgesprochen schöne Wanderung mit ca. 350 Höhenmetern führt von der Auenhütte über die Melköde zur Schwarzwasserhütte. Der Weg ist auch ein offizieller und dann gespurter Winterwanderweg. Beachten Sie bitte die Öffnungszeiten der Schwarzwasserhütte.

Bergsteinmassiv im Frühling

Frühlingsimpressionen