Winterpanorama Kleinwalsertal

Zauberhafter Winterurlaub im Kleinwalsertal

Nicht nur im Sommer, sondern auch zur kalten Jahreszeit können Sie die Seele baumeln lassen und den Kopf frei kriegen: Machen Sie doch mal Winterurlaub! Das verschneite Kleinwalsertal lädt zum Skifahren, Langlaufen oder Rodeln ein. Wer es lieber romantisch und etwas entspannter angehen möchte, kann die alpine Winterwelt mit ihren beeindruckenden Tälern und Bergen bei ausgedehnten Kutschfahrten oder Wanderungen genießen.

Das wunderschöne Kleinwalsertal ist etwas ganz Besonderes. Umschlossen von Bergen und nur über eine einzige Straße erreichbar, ist dieses Hochgebirgstal eine eigene Welt für sich und weist eine Ursprünglichkeit auf, wie sie nur noch selten zu finden ist. Vor allem im Winter ziehen schneebedeckte Hänge, steile Abfahrten und malerische Wanderwege Besucher aus aller Welt in ihren Bann. Dieses magische „Winter-Wonderland” eignet sich bestens für einen abwechslungsreichen Winterurlaub, denn das Kleinwalsertal hält neben einem atemberaubenden Alpenpanorama auch eine einmalige Wintersportinfrastruktur bereit: Die Skiregion Oberstdorf/Kleinwalsertal bietet Ihnen rund 130 schneesichere Pistenkilometer und 48 Anlagen.

Winterurlaub im Kleinwalsertal so, wie Sie es möchten!

Gestalten Sie Ihren Winterurlaub selbst: Das Kleinwalsertal bietet Ihnen eine Reihe attraktiver Freizeitmöglichkeiten sowie faszinierende Naturerlebnisse. Von Skifahren über Snowboarden und Rodeln bis hin zu Kutschfahrten und über 50 km Winterwanderwegen finden Sie hier alles, was das Winterfan-Herz begehrt.

Egal, was Sie vorhaben, die Frühstückspension das Kleemanns in der Ortschaft Mittelberg im Kleinwalsertal stellt Ihnen die passende Unterkunft für Ihren Aufenthalt in Österreich zur Verfügung. Kehren Sie nach einem erlebnisreichen Tag im Schnee zurück in Ihr gemütliches „Zuhause” bei uns, wo wohltuend heißer Kaffee, Kakao oder Tee schon auf Sie warten. Unsere komfortable Ausstattung und unser üppiges Frühstücksbüfett stärken Sie für die kommenden Abenteuer in der winterlichen Landschaft. Zu jedem gebuchten Doppelzimmer bei uns im Kleinwalsertal profitieren Sie von …

  • … freiem Zugang zum Internet per WLAN
  • … einem reichhaltigen Walser Frühstücksbüfett
  • … einem Tageslicht-Badezimmer mit großer Dusche
  • … einem Balkon mit traumhaftem Ausblick

Winterurlaub mit Alpenpanorama: Das Kleinwalsertal erwartet Sie!

Scrollen Sie auf dieser Seite weiter und entdecken Sie die vielfältigen Sport- und Erlebnisangebote, die Ihren Winterurlaub im Kleinwalsertal unvergesslich machen. Gerne helfen wir Ihnen jederzeit bei der Planung Ihrer Freizeitaktivitäten weiter. Sprechen Sie uns einfach an! Dagmar und Jochen Kleemann, die Inhaber der Pension das Kleemanns, freuen sich auf Sie.

Schneehang im Kleinwalsertal

Skifahren

Verschiedene Berge mit ganz unterschiedlichen Möglichkeiten bieten für jeden Geschmack die richtige Piste. Hier stellen wir Ihnen die einzelnen Gebiete vor:

Kanzelwand/Fellhorn
14 Bergbahnen und Lifte bieten Zugang zu 36 Pistenkilometern. Besonders erwähnenswert sind die 4,3 Kilometer lange Abfahrt nach Riezlern und die 5,7 Kilometer lange Talabfahrt Richtung Oberstdorf.
Die offizielle Website finden Sie hier.

Walmendinger Horn/Ifen/Heuberg-Arena
Die drei Gebiete wurden über Gleitwege verbunden und bieten abwechslungsreiche Pisten und nette Einkehrmöglichkeiten sowie auf dem Horn eine Sonnenterrasse mit atemberaubendem Ausblick.
Die offizielle Website finden Sie hier.

Söllereck
Vorwiegend für Familien mit Kindern eignet sich das übersichtliche Skigebiet mit 12 Pistenkilometern. Der Höllwieslift ist Deutschlands längster Schlepplift. Die naturbelassene Höllwiespiste war früher eine Weltcup-Piste.
Die offizielle Website finden Sie hier.

Nebelhorn
Die 7,5 km lange Talabfahrt über rund 1400 Höhenmeter bildet das Herzstück der 13 Pistenkilometer. Am Gipfel hat man (u. a. im 2016 neu erbauten Gipfelrestaurant) bei gutem Wetter eine atemberaubende Aussicht auf über 400 Gipfel.
Die offizielle Website finden Sie hier.

Langlaufloipe

Langlaufen

Abseits vom Trubel der Skipisten genießen Sie auf den vier Loipen im Kleinwalsertal die klare Winterluft und die Ruhe der Natur. Egal ob Skating oder klassischer Stil – hier kommen Sie voll auf Ihre Kosten. Schneesicher und stets bestens präpariert.

Steinbockloipe
Die 16 km lange Steinbockloipe führt vom Ortseingang Mittelberg bis nach Baad ans Talende. Die leichte bis mittelschwere Loipe beinhaltet zwei schwere Aufstiege bzw. Abfahrten.
Der Ein- bzw. Ausstieg ist an mehreren Stellen möglich. Beim Einstieg in Bödmen befindet sich eine rund 100 m lange Übungsstrecke.
Die offizielle Website mit aktuellen Informationen zum Zustand der Loipe finden Sie hier.

Schwendeloipe
Beginnend im Ortsteil Außerschwende in Riezlern zieht sich die Schwendeloipe über den Straußberg hinauf zum Gasthof Hörnlepass und über Außerwald wieder zurück. Die Runde ist 12 km lang.
Beim Gasthof Bergblick befinden sich großzügige Übungsschleifen für klassische und freie Lauftechnik.
Es handelt sich um eine mittel-schwere Loipe mit einer schweren Abfahrt.
Beim Alpengasthof Hörnlepass besteht die Möglichkeit, Biathlon auszuprobieren. Die Anlage besteht aus einem Schnupper-Schießstand, einer Biathlon-Runde und einem Rundkurs für Strafrunden.

Küren-Loipe
Beginnend in Hirschegg-Au zunächst talauswärts, dann mäßig ansteigend in Richtung Oberwäldele und zurück zum Ausgangspunkt ist die Runde 8 km lang. Durch die separaten Schleifen Küren (3,5 km) und Wäldele (3 km) besteht die Möglichkeit, auf insgesamt 13 km zu verlängern.
Diese mittelschwere bis schwere Loipe bietet einen schweren Aufstieg bzw. eine schwere Abfahrt.

Egg-Loipe
Zunächst talauswärts, dann leicht ansteigend in südwestlicher Richtung vorbei an der Bergstation des Mahdtalliftes auf den Höhenrücken und zurück zum Ausgangspunkt.
Länge 4 km. Anschluss an die Küren-Wäldele-Loipe möglich, um auf ca. 13 km zu verlängern.
Wegen einer schweren Abfahrt bzw. Aufstieg im Verbindungsstück zur Küren-Wäldele-Loipe ist diese Runde als mittelschwere Loipe eingestuft.

Winterwanderweg

Winterwandern

Tief verschneite Seitentäler, sonnige Höhenwege, das Eiswunder Breitachklamm oder Schneedünen auf dem Gottesacker – erleben Sie über 50 km präparierte Winterwanderwege im Kleinwalsertal und genießen Sie unser "Winter-Wonderland". Hier ein paar Beispiele als kleiner Vorgeschmack:

Baader Höhenweg
Von der Kirche Mittelberg über die Moosstraße an der Walmendingerhornbahn vorbei, bis ans Ende der Straße, weiter über den Höhenweg über Erlenboden und Alpenwald nach Baad.
Länge: 3,5 km; Ausgangsort: Mittelberg Kirche; Ziel: Baad

Oberer Höhenweg
Von der Kirche Mittelberg über die Moosstraße an der Walmendingerhornbahn vorbei; ca. 100 Meter nach der Bahn rechts über die Hofstatt/Maisäß hinauf zur Bühlalpe; weiter zur Sonna Alp und über den oberen Höhenweg nach Hirschegg Schöntal bis zum Café Walserblick. Über den Rohrweg hinunter nach Hirschegg.
Länge: 4,5 km
Ausgangsort: Mittelberg Kirche; Ziel: Hirschegg Walserhaus; Lift: Berg- bzw. Talfahrt mit Zaferna- und Heuberg-Sesselbahn möglich.

Wildental
Von uns aus hinunter zur Wildentalstraße bis zum Ortsteil Schwendle, rechts Richtung Gasthof Schwendle weiter zum Bergheim Moser bis zur Wiesalpe, links hinunter ins Höfle, beim Haus Bergidyll rechts runter zur Breitach, über den Höflerweg zurück nach Mittelberg.
Länge: 10 km; Ausgangs- & Zielort: Mittelberg-Dorf

Breitachweg
Von der Bushaltestelle in Baad parallel zur Loipe Richtung Bödmen, Aparthotel, Wildentalstraße, Gruaba und über die Höflerbücke ins Höfle. Gleich danach links weiter nach Hirschegg, über den Haldeweg in den Dürenboden (Aufstieg nach Hirschegg), weiter über den Leidtobelweg, Leidtobelbrücke (Kapelle) und den Zwerwald nach Riezlern.
Länge: 3,5 / 7 / 9,5 km; Ausgangsort: Baad; Ziel: Mittelberg / Hirschegg / Riezlern

Rundweg Bärgunttal
Von der Bushaltestelle in Baad auf den Rundwanderweg ins Bärgunttal zur Bärgunthütte, die auch im Winter geöffnet ist, und auf dem Rundweg zurück ins Tal. Wenn Sie möchten, können Sie einen Rodel mitnehmen und den Rückweg auf Kufen zurücklegen.
Länge: 4 km; Ausgangs- & Zielort: Baad

Breitachklamm
Bei der Grenzstation Walserschanz führt der Weg hinunter zum oberen Eingang der Klamm (Kasse Berg). Die Besichtigung der Klamm nimmt ca. 1 Stunde in Anspruch. Rückweg ab Tiefenbach mit dem Linienbus (Umstieg in Oberstdorf) oder auf gleichem Weg zurück zum Gasthof Walserschanz.
Die offizielle Webseite der Breitachklamm finden Sie hier.
Länge: 2 km; Ausgangs- & Zielort: Walserschanz

Winterlandschaft

Rodeln

Spaß für Groß und Klein beim Rodeln und Schlittenfahren im Kleinwalsertal. Rasante Abfahrten können Sie auch auf zwei Kufen erleben.

Rodellift Egg
Am Lift bekommen Sie Spezialrodel, die an den Lift angehängt werden. Links vom Lift befindet sich die 500 m lange Rodelbahn. Die Rodel können allein oder mit zwei Personen gefahren werden.
Länge: 500 m; Einstieg: Obere Eggstrasse, Bergstation Rodellift Egg; Hütten & Restaurants: Schneebar am Rodellift; Bus: Linie 2, Haltestelle „Erlebach”

Rodelbahn Oberwestegg
Vom Bergstüble, einer gemütlichen Berghüttte mit Sonnenterrasse, führt die Rodelbahn ca. 1,5 km Länge in den Ortsteil Schwand. Die Rodelbahn ist auch als Wanderweg begehbar. Sie erreichen das Bergstüble über einen Spazierweg vom Hotel Jagdhof in Riezlern über den Westeggweg (ca. 40 Minuten).
Länge: 1500 m; Einstieg: Bergstüble, Oberwestegg; Hütten & Restaurants: Bergstüble; Bus: Linie 1, Haltestelle „Riezlern Post”

Rodelbahn Wäldele
Diese Rodelbahn führt auf einer Strecke von ca. 1 km parallel zur Wäldelestraße, vom Haus Sonnblick hinunter zum Berggasthof Hammerer.
Länge: 1000 m; Einstieg: Wäldele, Hirschegg; Hütten & Restaurants: Gasthof Hammerer, Alpenhotel Küren; Bus: Linie 3, Haltestelle „Sonnblick”

Burmi-Rodelhang Ahorn
Am Ortseingang von Mittelberg liegt parallel zum Ahornlift eine kleine Rodelbahn mit ca. 150 m Länge. Die Rodelbahn kann über die ganze Strecke eingesehen werden.
Länge: 150 m; Einstieg: Mittelberg, Ahorn; Hütten & Restaurants: Café Malefitz; Bus: Linie 1, Haltestelle „Tobel”

Rodelbahn Schützabüal
Direkt hinter der Kirche in Mittelberg führt ein Zauberteppich, auf dem man mit Ski, als auch mit Rodel oder Schlitten fahren kann, hinauf zum Schützabüal. Beim Zauberteppich ist eine Rodelbahn und eine Schlauchreifen-Rutschbahn (Snowtubing) angelegt. Die Bahn ist von der Walmendingerhornbahn und dem Aufgang zur Kirche erreichbar.
Länge: 110 m; Einstieg: Mittelberg, Dorf; Hütten & Restaurants: Imbiss Mooslift, Restaurants und Cafés in Mittelberg; Bus: Linie 1, Haltestelle „Mittelberg Verkehrsamt”

Rodelhang Bödmen
Im Mittelberger Weiler Bödmen, kurz nach dem Edekageschäft ist eine Bahn mit ca. 150 m Länge angelegt - auch diese Rodelbahn kann über die gesamte Strecke eingesehen werden.
Länge: 150 m; Einstieg: Mittelberg, Bödmen; Hütten & Restaurants: Hotel Steinbock, Aparthotel; Bus: Linie 1, Haltestelle „Gemse”

Winterlandschaft

Kutschfahrten

Möchten Sie die verschneite Winterlandschaft des Kleinwalsertals einmal anders erleben? Dann steigen Sie ein und gleiten mit dem Pferdeschlitten durch die verzauberte Walser Winterwelt. Diese Unternehmen bieten Kutschfahrten an:

Feurstein
Pferdeschlittenfahrten im Winter täglich auf Voranmeldung, für 2 bis 8 Personen. Dabei besteht die Möglichkeit den Bergbauernhof zu besichtigen.
Mittelberg, Telefon 0043 5517 6064, E-Mail berghof.feurstein@aon.at
Die offizielle Website finden Sie hier.

Hammerer
Täglich auf Voranmeldung ins schöne Wäldele oder Schwende – Hörnlepass – Riezlern. Bis zu 20 Personen möglich.
Hirschegg, Telefon 0043 5517 5465.
Die offizielle Website finden Sie hier.

Geiger
Pferdeschlittenfahrten für 2 bis 6 Personen auf Voranmeldung.
Hirschegg, Tel: 0043 664 1040184

Berwanger
Pferdeschlittenfahrten täglich für 2 bis 8 Personen auf Voranmeldung.
Riezlern, Telefon 0043 5517 5226

Verschneite Berge

Winterimpressionen